Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 21.10.2017, 17:41

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Skeletal - Dreadful Life, Death Thrash der 80er Jahre< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Azze Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3649
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.4
PostIcon Geschrieben: 30.01.2017, 13:29  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Skeletal - Dreaful Life

Finnland, das Land der Elche und des Vodkas. Und ein Land das in den letzten Jahren verdammt viele gute Metal Bands hervor gebracht hat (und nein, damit sind nicht Children of Bodom oder Nightwish gemeint!). Skeletal sind eine dieser jungen Krachkapellen aus dem fernen Norden und spielen amtlichen Death Metal, der außerdem eine gehörige Menge Thrash untergemischt bekommt. Die Basis bleibt aber klassischer Old School Death wie er Ende der 80er gespielt wurde. Trotzdem hört man häufiger das eine oder andere räudige Thrash Riff durchklingen, was aber immer in einem passenden Rahmen gehalten wird und nie wie ein Fremdkörper wirkt. Die Double-Bass wird oft genug maltretiert so dass man ordentlich den Kopf schwingen kann zu den Songs. Neben diesem Groove bauen die Finnen auf ihrem Debut aber auch genug aggressive und böse Parts in ihre Songs ein, und erschaffen so ihren ganz eigenen Death-Thrash Klangkosmos inspiriert von den 80ern, fernab von typischem HM2-Tod.
Dass die Jungs aber mehr können als Death und Thrash zeigen sie gleich an mehreren Stellen des Albums, wenn klassiche Metal-Riffs in SlowMo vorgetragen werden, und dank morbidem Geröchel richtig durch Mark und Bein gehen. Sogar ein Song mit Clean Gitarren und viel Melodie trauen sich die Jungs einzubauen, sie versuchen so noch ein Stück mehr dem Schwedentod Einheitsbrei zu entkommen, was aber nur bedingt gelingt, dies hätte meiner Meinung nach noch zwingender und konsequenter ausfallen können.
Zieht man von der Spieldauer noch das Instrumental 'Life and Dread' ab, bleiben vom Hörgenuß leider nur knappe 31 Minuten übrig, was für eine Full Price CD schon etwas mager ausfällt, es hätte gerne ein oder zwei Songs mehr sein können. Hier haben die vier Elchschlächter auf jeden Fall noch Luft nach oben, das Potential und die Musikerqualitäten dafür sind vorhanden.

Insgesamt ist das Erstlingswerk von Skeletal ein grund-solides Death Metal Album, welches nicht an Thrash-Passagen und auch nicht an Melodie geizt und sich mehrere Rotationen in meinem Player verdient hat. Old School Death Metal in klassichem Sound-Gewand neu eingefangen, in 2017, wer hätte das gedacht!

Anspieltipp: Sewers Of This World, Ravaged

Wertung: 7,5 von 10



Gesamtlänge: 33:10
Label: Inverse Records, INV246
VÖ: 03.02.2017

Tracklist:
01. Death Works Overtime
02. Sewers Of This World
03. Leap Of Faith
04. Life and Dread
05. Downward Spiral
06. Reaching Out
07. Ravaged
08. Return to The Grave

https://www.facebook.com/skeletalband

Hinweis: Das Review-Exemplar wurde HIO von Inverse Records als Online Promo zur Verfügung gestellt.


--------------
Feel the weight of the coming pain, anticipate certain death awaits
slow devour of corrosive fear, sink down with the phobia
Endless paranoia
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 7947
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 31.01.2017, 13:11 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Sehr fein rezensiert der Herr.
Gelernt ist gelernt...   :ok:


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 30.01.2017, 13:29 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Skeletal - Dreadful Life
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon